INSTITUT FÜR KREATIVES SCHREIBEN

& AUTORENZENTRUM

Autorenvita

Wann immer man ein Manuskript einreicht, sei es bei einem Verlag, bei einer Literaturagentur, bei dem Veranstalter eines Wettbewerbs oder der Herausgeberin einer Anthologie, wird üblicherweise eine Autorenvita erwartet. Darin beschreibt man die wichtigsten Punkte seines Lebenslaufes, insbesondere diejenigen, die für das Schreiben wichtig sind. Bei einem Sachbuch sollte man unbedingt die Punkte des beruflichen Werdegangs beschreiben, die die Kompetenz in Bezug auf das Buch aufzeigen. Ansonsten nur die allerwichtigsten Stationen in wenigen Zeilen. Außerdem auch die wichtigsten Stationen des Schreibens wie Veröffentlichungen, Preise, Stipendien, etc. Letztere kann man aber auch unter einer extra Überschrift „Bibliografie“ aufzählen.

Zum Glossar (Übersicht)