INSTITUT FÜR KREATIVES SCHREIBEN

& AUTORENZENTRUM

Red Herring

Der Red Herring (roter Hering) wird synonym gebraucht für eine falsche Fährte. Insbesondere im Kriminalroman ist dies eine häufig verwendete Technik, um Leser vom eigentlichen Täter abzulenken und um die Spannung zu steigern.

Der Ausdruck bezeichnet im wörtlichen Sinne einen Hering, der zur Haltbarmachung gepökelt und geräuchert wird und dadurch eine rötlich Färbung erhält. Bei längerer Lagerung entwickelt er meist einen starken Geruch. Deshalb ist er gut geeignet, um Spürhunde bei der Verfolgung abzulenken und die eigene Geruchsspur zu verwischen. Der Ausdruck stammt aus dem 17. Jahrhundert, als Kriminelle diese Heringe auslegten und so von ihrer Spur ablenkten.

Zum Glossar (Übersicht)