Aktuelles aus dem Institut für Kreatives Schreiben

Aktuelles aus dem Institut für Kreatives Schreiben

Neuigkeiten aus dem Institut & von unseren AutorInnen, Termine, Lesungen, Events, neue Bücher, Berichte, Interviews und mehr

 

Zum Jahresende wünschen wir allen AutorInnen, Schreibinteressierten, SchreibpädagogInnen und allen anderen schöne Feiertage, eine beschauliche Zeit „zwischen den Jahren“  und den berühmten guten Rutsch hinüber nach 2018.

Ganz herzlichen Dank an die vielen treuen Kursteilnehmenden, von denen uns manche schon einige Jahre begleiten, für die wunderbare Rückmeldung zu den Kursen, die positive Resonanz auf die neue Webseite und die neuen Angebote. Ganz besonderen Dank an die Autoren und Autorinnen, die das ganze Jahr über mit ihren berührenden, (aber)witzigen, fantasievollen und originellen Texten immer wieder überrascht und für ganz besondere Momente gesorgt haben.

 


Nicht vergessen aber schon vorbei:

 

Unsere Lesung im Café Satz

 Schön wars, voll wars und geregnet hat es auch!

Publikum im CaféVorbereiten, lesen üben, nervös werden, entspannen oder wenigstens es versuchen und schon war es so weit: Der 17. November kam und das Wetter mochte uns, denn zum Thema passend regnete es. Und während die Autorinnen sich sammelten, kamen mehr und mehr Besucher und das Café füllte sich, bis wirklich keiner mehr hineinpasste. Wir hatten alle nicht mit so vielen Besuchern gerechnet, entsprechend musste der nette Mitarbeiter des Cafés noch viele Stühle aus dem Keller holen.

 

Der SpendentopfDie Lesung fand in drei Runden statt, dazwischen konnte man trinken, essen oder spenden. Denn um eine Spende ging es an diesem Abend, das Café hat sich der Ukraine-Hilfe verschrieben. Um es kurz zu machen:

Es hat alles bestens geklappt!

Die Autorinnen haben trotz Nervosität besser gelesen als so mancher Profi, das Publikum hatte ganz offensichtlich viel Spaß und am Ende kam ein schöner Betrag zusammen, dank der Spendefreudigkeit des Publikums.

Danke an die großartigen Autorinnen, danke an die vielen Spender, danke an unseren Star-Fotografen Michael Peters, der die ganzen Fotos gemacht hat und ganz herzlichen Dank an die Mitarbeiter des Café Satz!

Lesende im CaféAnneMarlene liest

Britta liestJuliane liestSabine liest

ViktoriaUlrike liestSibylle stellt das Buch vor

 


 

Unser neuestes Buch und eine Lesung

Wir haben es mal wieder geschafft!

Im Jahrskurs Schreibhandwerk für Fortgeschrittene machen wir meist ein eigenes Buch. (Je nachdem, was die Teilnehmenden möchten.) In den Workshops, die über ein ganzes Jahr verteilt sind, stemmen die AutorInnen so manches und sind am Ende zwar etwas erschöpft, aber immer überglücklich. Denn erstens haben sie sehr viel gelernt, zweitens haben sie am Ende etwas Bleibendes in der Hand und drittens macht das alles richtig viel Spaß. (Wir haben noch in jedem Kurs Tränen gelacht!)

Die verschiedenen Stadien unseres aktuellen Projektes

Tropfenfoto mit GedichtIm Laufe des Kurses wurden Ideen gesammelt, ein gemeinsames Thema „Regen“ festgelegt, dann wurden Geschichten und Gedichte geschrieben, jeder ganz auf seine Art und in seinem Stil, dann wurde lektoriert, Coverentwürfe und Innenfotos wurden ausgesucht, dann die Texte aneinander gereiht, Schriftart, Seitenzahlen, Inhaltsverzeichnis, Papier, Buchgröße, Bindung und noch ein paar weitere Kleinigkeiten mussten entschieden werden und schließlich landete das Ganze bei der Druckerei.

 

Und was dann kommt, ist immer wieder unglaublich.

Es ist … man kann es kaum fassen, aber ja,  es ist … EIN BUCH!

Und damit die Welt auch ein bisschen was davon hat, machen wir eine öffentliche Lesung, bei der die AutorInnen ihre eigenen Texte vorlesen.

 

Unser Buch: Regen ist auch (k)eine Lösung!

Dieses Jahr entstand das Buch mit dem schönen Titel: Regen ist auch (k)eine Lösung! Mit vielen schönen Geschichten und Gedichten.

Cover der Anthologie mit RegengeschichtenAus dem Vorwort:

Regen ruft meist keinen besonderen Enthusiasmus hervor. Ein Schauer ergießt sich über Freiburg, der Himmel entlädt sich über Bonn, Hannoveraner verstecken sich hastig unter ihren Regenschirmen.

Aus allen geografischen Richtungen und Lebenslagen wurde aus neun Schreibwütigen ein kreatives Autorenteam, das dem stiefmütterlichen Dasein des Regens ein Ende macht.

Auf dem Weg vom weißen Blatt Papier zu diesem Buch wurde wild geschrieben, freundlich zerrissen und herzhaft gelacht.

Im Zentrum des Chaos stand die unerschrockene Sibylle Zimmermann vom Freiburger Institut für Kreatives Schreiben und gab der überschießenden Kreativität eine Richtung.
Bewaffnet mit Stift und Regenschirm schicken die Autorinnen Sie auf eine regnerische Reise – von ganz leise über spritzig bis hin zu ohrenbetäubend laut.

Und wenn sich der Buchrücken schließt, hat das meteorologische Nass eine neue Bedeutung für Sie bekommen.

 

Die Lesung: vergnügt, mit oder ohne Regen

Cover der Anthologie mit RegengeschichtenMit Texten aus dem Buch, das sind kürzere und längere Geschichten, Gedichte und Momentaufnahmen. Von den Autorinnen persönlich gelesen!

Termin: am Freitag, den 17. November 2017

Wo: Im Café Satz in der Guntramstraße 57 in Freiburg (Stühlinger).

Wann: Beginn um 19:30

Wiviel: Der Eintritt ist frei, Ihre Spenden werden für einen guten Zweck (Ukraine-Hilfe) verwandt.

Warum: Weil es wahrscheinlich regnen wird und was gibt es Schöneres als drinnen vergnügt einer Lesung zu lauschen, während draußen der Regen unbeachtet vor sich hinregnet!

 

Sie sind alle herzlich eingeladen!

 

 

Fotos: Alle Fotos von der Lesung, Blatt mit Regentropfen und weitere Fotos im Buch: von Michael Peters (www.so-betrachtet.com). Buchcover und Lesungsanküdigung: istock ID617359298